Kraftstoffverbrauch Aygo X (vorläufig) kombiniert nach WLTP 5,4-4,7 l pro 100 km, CO2-Emissionen kombiniert nach WLTP 122-115 g pro km. Die finalen Verbrauchs- und CO2-Emissionsangaben zum neuen Toyota Aygo X werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Mitte 2022 erwartet.

Unsere Highlights 2021 – und Spannendes für nächstes Jahr

FacebookLinkedInWhatsApp

Ein bewegendes Autojahr geht zu Ende. Für Toyota war es auch ein sehr erfolgreiches. Hierzu gehören nicht nur Siege im Motorsport und diverse Auszeichnungen, sondern auch die Debüts neuer Modelle. Und auch im nächsten Jahr ist von Toyota einiges zu erwarten.

Das kommt eben dabei heraus, wenn man einen schicken Kleinwagen entwickelt, der obendrein noch effizient, komfortabel und sicher ist. Tusch! Denn gleich zu Beginn des Jahres 2021 gewann der Toyota Yaris die in der Branche äußerst begehrte Auszeichnung „Car of the Year“, bei uns bekannt als „Auto des Jahres“. Der Yaris feiert diesen Triumpf bereits das zweite Mal, denn im Jahr 2000 sicherte sich die erste Generation den prestigeträchtigen Titel auch schon.

Maximaler Fahrspaß im Toyota GR Yaris

Und wo wir gerade beim Thema Auszeichnungen sind: Leser des Fachmagazins „sport auto“ schickten 2021 den WRC-Ableger Toyota GR Yaris gleich in zwei Kategorien aufs Siegertreppchen, als sportlichstes Modell bei den „Serienautos Kleinwagen“ und bei den „Serienautos Kleinwagen-Importautos“. Bei „Auto Bild Sportcars“ konnte der Kompaktsportler die Importwertung der Kategorie „Klein- & Kompaktwagen“ für sich entscheiden. Auch das „Goldene Lenkrad“ gewann der mit Toyota GAZOO Racing entwickelte GR Yaris. Das Fahrzeug ist ein Musterbeispiel für Begeisterung hinter dem Lenkrad, dafür sorgt die Kombination aus 261 PS Motorleistung, traktionsstarkem GR-FOUR Allradsystem und ein Gewicht von nur 1.280 Kilogramm.

Allroundtalent und eine große Überraschung

Vom Yaris zum Yaris Cross, dem kleinen Allroundtalent, das Toyota im Sommer zu den Händlern schickte. Das City-SUV nimmt in seinem Segment eine ganz besondere Stellung ein. Der Yaris Cross überzeugt mit Vielseitigkeit und einem sehr effizienten Hybridantrieb. Die Experten von motor1.com ermittelten einen Alltagsverbrauch von nur 3,55 Liter pro 100 Kilometer. In der Klasse der SUVs und Crossovers ist das der niedrigste jemals ermittelte Wert.
Die größte Überraschung des Jahres gelang Toyota mit dem Kleinsten, dem Aygo X, ein nur 3,70 Meter kurzer City-Flitzer im Crossover-Look. Sein charmantes Äußeres würzt der Aygo X zusätzlich mit für ihn extra entwickelten, tollen Farbkombinationen. Doch damit nicht genug. So richtig in Richtung Lifestyle fährt der Kleine in der Karosserievariante Aygo X Air – mit elektrisch verstellbaren Canvas-Dach.

Siege in Serie

Grund zum Jubel gab es im November auch für das Team von Toyota GAZOO Racing, das bei den „Acht Stunden von Bahrain“ nicht nur einen Doppelsieg einfuhr, sondern auch als erstes Team alle WEC-Rennen einer Saison gewonnen hat. Neun Siege in Folge – mehr geht im Rennsport nicht. Nicht minder grandios ist der Doppelsieg von Toyota GAZOO Racing in der Rally-WM. Fahrer- und Herstellertitel gingen an das Toyota Team. Nächstes Jahr übrigens will Toyota GAZOO Racing seine Aktivitäten erweitern – zum Beispiel bei der Rallye Dakar.

Toyota legt den Schalter um

2022 wird das Jahr, in dem Toyota sein erstes batterieelektrisches Auto an den Start, den Toyota bZ4X, auf den Markt bringt. Das Mittelklasse-SUV basiert auf der neu entwickelten e-TNGA-Plattform und bildet den Auftakt zu einer ganzen bZ (Beyond Zero)-Familie. Seine Batteriesystem ist auf extreme Langlebigkeit ausgelegt. Toyota stellt in Aussicht, dass nach einer Dauer von zehn Jahren noch mindestens 90 Prozent der Kapazität vorhanden sein werden. Das bietet derzeit kein anderer Autohersteller.

Der Letzte seiner Art und Familienzuwachs

Motor vorne, Antrieb hinten, verpackt in einem kleinen und leichten Sportcoupé, der Toyota GR86 gilt als einer der Letzten seiner Art. Im April wird er zu den Händlern kommen, weiterhin mit knackigem Outfit, aber mit mehr Hubraum, mehr Leistung und mehr Drehmoment – für mehr Fahrspaß als je zuvor.
Rund jede fünfte Neuzulassung in Deutschland ist ein SUV im C-Segment. Da darf eine Autohersteller wie Toyota natürlich nicht fehlen und schickt im Herbst eine neue Variante des weltweiten Bestsellers Corolla an den Start: den Toyota Corolla Cross. Als erstes Modell von Toyota erhält der Corolla Cross die fünfte Entwicklungsstufe der Vollhybrid-Generation. Sie bietet mehr Drehmoment, mehr Leistung und eine höhere Effizienz als die Vorgängerversion.

Ob Motorsport-Highlights oder neue Modelle – eins ist klar: Bei Toyota bleibt es auch 2022 rasant spannend.

Stromverbrauch Toyota bZ4X (kombiniert) 16-19 kWh pro 100 km; elektrische Reichweite (EAER): 370-450 km, CO2-Emissionen: 0 g pro km, Effizienzklasse: A+++. Es handelt sich um vorläufige WLTP-Angaben. Die finalen Werte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Mitte 2022 erwartet.

Toyota GR Yaris 1,6-l-Turbobenziner, 192 kW (261 PS), Sechsgang-Schaltgetriebe (4×4), Kraftstoffverbrauch Kurzstrecke (niedrig) 10,2l pro 100 km, Stadtrand (mittel) 7,9 l pro 100 km, Landstraße (hoch) 7,2 l pro 100 km, Autobahn (Höchstwert) 8,6 l pro 100 km, kombiniert 8,2 l pro 100 km, CO2-Emissionen kombiniert 186 pro km (Werte gem. WLTP-Prüfzyklus).

Toyota Yaris 1,5 l Hybrid, Benzinmotor 68 kW (92 PS) und Elektromotor 59 kW (80 PS), Systemleistung 85 kW (116 PS), stufenloses Automatikgetriebe, Kraftstoffverbrauch innerorts 2,7–2,2 l pro 100 km, außerorts 3,6–3,2 l pro 100 km, kombiniert 3,2–2,8 l pro 100 km, CO2-Emissionen kombiniert 73–64 g pro km, CO2-Effizienzklasse A+.

Toyota Yaris Cross Hybrid 1,5-l-VVT-iE: Benzinmotor 68 kW (92 PS) und Elektromotor 59 kW (80 PS), Systemleistung 85 kW (116 PS), Kraftstoffverbrauch Kurzstrecke (niedrig) 4,2–3,1 l pro 100 km, Stadtrand (mittel) 4,0–3,3 l pro 100 km, Landstraße (hoch) 4,4–3,9 l pro 100 km, Autobahn (Höchstwert) 6,7–6,1 l pro 100 km, kombiniert 5,1–4,1 l pro 100 km, CO2-Emissionen kombiniert 116–101 g pro km (Werte gemäß WLTP-Prüfverfahren).

Kraftstoffverbrauch Toyota GR86 kombiniert 10,7–9,4 l pro 100 km, CO₂-Emissionen kombiniert 246–216 g pro km. Es handelt sich um vorläufige WLTP-Angaben. Die finalen Verbrauchs- und CO₂-Emissionsangaben werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart April 2022 erwartet.

Der Toyota Corolla Cross wird noch nicht zum Verkauf angeboten und ist deshalb noch nicht homologiert. Verbrauchs- und CO2-Emissionsangaben zum neuen Toyota Corolla Cross werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart im Herbst 2022 erwartet.

FacebookLinkedInWhatsApp
31. Dezember 2021

Die Kraftstoffverbrauchs- und Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen EU-Messverfahren (VO (EG) Nr. 715/2007) ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Gesetzl. vorgeschriebene Angaben gem. Pkw-EnVKV, basierend auf NEFZ-Werten. Die Kfz-Steuer richtet sich nach den häufig höheren WLTP-Werten.