Toyota GR86 (vorläufig), Kraftstoffverbrauch kombiniert 10,7-9,4 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 246-216 g/km, Werte gemäß WLTP-Prüfverfahren. Die finalen Verbrauchs- und CO2-Emissionsangaben zum neuen Toyota GR86 werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart April 2022 erwartet.

Hier kommt der Toyota GR86

FacebookLinkedInWhatsApp

Ladies and Gentlemen, bitte anschnallen! Toyota schickt das dritte GR Modell auf die Straße. Anfang Dezember feiert der GR86 offiziell Premiere. Als Appetizer hier die noch leicht getarnte „Camouflage“-Version.

Es ist soweit: Am 2. Dezember 2021 findet die offizielle Europapremiere des neuen GR86 statt, der hier noch in Camouflage-Tarnung zu sehen ist. Das rassige Sportcoupé von Toyota wurde erstmals im April 2021 vorgestellt. Im Frühjahr 2022 kommt es in Europa auf die Straße und tritt das Erbe des Toyota GT86 an. Mit kernigem 2,0-Liter-Motor, 200 PS und Heckantrieb hat der GT86 von 2012 bis 2020 weltweit für Furore gesorgt. Jetzt legt Toyota noch eine Leistungsschippe drauf: Der neue GR86 hat rund 17 Prozent mehr Leistung und einen neuen, auf gut 2,4 Liter Hubraum vergrößerten Boxermotor. Er ist das dritte besonders sportliche Modell, das unter Federführung von TOYOTA GAZOO Racing auf die Räder gestellt wurde.

Entwickelt von Enthusiasten für Enthusiasten

Das GR Trio profitiert vom GAZOO Racing Engagement im internationalen Spitzenmotorsport, das Toyota in den letzten Jahren mehrere Weltmeisterschaftstitel eingebracht hat. Der neue GR86 präsentiert sich als „analoges Auto für das digitale Zeitalter“, das von Enthusiasten für Enthusiasten entwickelt wurde. Das nur 1.310 mm hohe Sportcoupé ist das ideale Fahrzeug für alle, die sich mit Begeisterung und Leidenschaft auf den reinen Fahrspaß konzentrieren – eine Qualität, die in der japanischen Redewendung „waku doki“ zum Ausdruck kommt.

Das herausragende Handling des Toyota GT86 galt als Vorbild für die Entwicklung des neuen GR86. Chassis und Aufhängung wurden überarbeitet, um Handling-Eigenschaften und Ansprechverhalten auf die zusätzliche Motorleistung auszulegen. Leichte und hochfeste Materialien sorgen für zusätzliche Steifigkeit bei gleichzeitiger Gewichtsreduzierung. In Schlüsselbereichen wurden zusätzliche Verstärkungen angebracht. Modifizierte Stoßdämpfer und Federn bürgen für ein stabiles und verlässliches Fahrverhalten.

Der GR86 setzt auf modifizierte Fahrwerkssysteme des legendären Vorgängers

Einzelradaufhängung an MacPherson-Federbeinen vorn, Doppelquerlenker an der Hinterachse – der GR86 übernimmt die Fahrwerkssysteme des Vorgängers. Ansprechverhalten und Handlingstabilität wurden weiter optimiert. Ein Torsen-Sperrdifferenzial sorgt für zuverlässige Traktion bei Kurvenfahrten. Vorne und hinten verzögern belüftete Scheibenbremsen mit einem Durchmesser von 294 beziehungsweise 290 Millimetern. Die Bremskontrollsysteme – ABS, Bremsassistent, Traktionskontrolle, elektronische Stabilitätskontrolle, Berganfahrhilfe – gehören zur Serienausstattung. Genau wie ein Notbremssignalsystem. Nicht jeder steht so schnell wie der neue GR86.

FacebookLinkedInWhatsApp
29. November 2021

Die Kraftstoffverbrauchs- und Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen EU-Messverfahren (VO (EG) Nr. 715/2007) ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Gesetzl. vorgeschriebene Angaben gem. Pkw-EnVKV, basierend auf NEFZ-Werten. Die Kfz-Steuer richtet sich nach den häufig höheren WLTP-Werten.