Die Vorfahren des Yaris

FacebookLinkedInWhatsApp

Der neue Toyota Yaris erlebt gerade seine Premiere. Doch wer sind eigentlich seine Vorfahren? Die Geschichte des Kleinwagens von Toyota reicht zurück bis in die 1970er-Jahre. TOYOTA INSIDE hat die wichtigsten Modelle in einer Galerie zusammengefasst.

Er ist der Ur-Ur-Opa des Yaris, der Publica. Toyota bauten den Kleinwagen von 1961 bis 1978. Der Publica war seinerzeit das kleinste Modell der Marke. Es gab ihn als Limousine, Kombi, Cabrio und sogar als Pick-up. Ab 1971 wurde der Publica unter dem Namen Toyota 1000 auch in Deutschland verkauft. Und dies mit einer damals ungewöhnlich üppigen Ausstattung. Sogar ein Radio war serienmäßig an Bord.

1978 folgte auf den Toyota 1000 der Starlet. Die erste Generation hatte noch Hinterradantrieb. Selbst sportlich schrieb der Starlet Geschichte. Ab 1979 wurde in Europa der „Starlet-Cup“ ausgetragen, seinerzeit der höchstdotierte Rallyecup seiner Klasse.

1984 erschien der Starlet P7. Seine hohe Qualität kürte ihn in der Pannenstatistik des ADAC diverse Male zum zuverlässigsten Kleinwagen.

1989 folgte der Starlet P8. Unter seiner Haube werkelte erstmals ein Dieselmotor. 1996 löste dann der Starlet P9 die Vorgängerserie ab, wurde bis 1999 in Deutschland angeboten. Dann hieß es: Lebe wohl, mein kleiner Starlet. In den Startlöchern stand ein komplett neu entwickelter Kleinwagen: der Yaris.

Mittlerweile fährt der Yaris in 4. Generation. Der neue Toyota Yaris (Toyota Yaris 1,5 l Hybrid, Benzinmotor 66 kW (99 PS) und Elektromotor 59 kW (79 PS), Systemleistung 85 kW (116 PS), stufenloses Automatikgetriebe, Kraftstoffverbrauch innerorts 2,4–2,2 l pro 100 km, außerorts 3,6–3,2 l pro 100 km, kombiniert 3,2–2,8 l pro 100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 73-64 g pro km) wird ab September beim Händler sein und ist ab sofort zu Preisen ab 15.790 Euro* bestellbar.

 

* Unverbindliche Preisempfehlung der Toyota Deutschland GmbH, Toyota-Allee 2, 50858 Köln. Individuelle Preise und Angebote erhalten Sie bei Ihrem Toyota Vertragspartner.

FacebookLinkedInWhatsApp
15. Juli 2020

Die Kraftstoffverbrauchs- und Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen EU-Messverfahren (VO (EG) Nr. 715/2007) ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Gesetzl. vorgeschriebene Angaben gem. Pkw-EnVKV, basierend auf NEFZ-Werten. Die Kfz-Steuer richtet sich nach den häufig höheren WLTP-Werten.